Peatland and Nature Conservation International Library (PeNCIL)

Seit 2013 wird die umfangreiche Programmbibliothek „Moor und Naturschutz“, Peatland and Nature Conservation International Library (PeNCIL), von Universität Greifswald, Michael Succow Stiftung und Privatpersonen als public private partnership aufgebaut. Ermöglicht wird dies durch die Förderung aus dem Bibliotheksfond der Bernhard und Ursula Plettner Stiftung im Stifterverband für die deutsche Wissenschaft.

In der weltweit einzigartigen Spezialsammlung auf dem Gebiet von Mooren und Naturschutz mit 25.000 Publikationen wurden bisher über 5.000 Bücher inventarisiert und über das Inventarsystem OPAC der Greifswalder Universitäts-Bibliothek zugänglich gemacht. Standort ist das denkmalgeschützte Stiftungshaus in der Ellernholzstraße 1/3 in unmittelbarer Nähe vom Hauptbahnhof und von den Institutionen des Greifswald Moor Centrum.

Die Bücher können nach Bestellung in OPAC für max. 14 Tage in der Lesezone der Zentralen Universitäts-Bibliothek nachgeschlagen werden. Möglichkeiten zur Einsicht nicht-ausleihbarer (alter und sehr seltener) Bücher sowie zur längerfristigen Forschungsarbeit in der Moorbibliothek können Sie per Mail an bibliothek(at)greifswaldmoor.de erfragen.

Zudem werden die PeNCIL-Bestände stetig digitalisiert und damit in vollem Umfang weltweit verfügbar gemacht. Via OPAC und in der Digitalen Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern sind die Digitalisate kostenfrei online oder als Download verfügbar. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommerns fördert die Digitalisierung.

Wissen und Faszination zu Mooren gilt es auch in ungewöhnlichen Formaten von PeNCIL zu teilen: In winterlichen Literaturabenden erzählt Hans Joosten über Bücher, Autoren, ihre Welt, ihre Zeit und das Moor! Hier das Winterprogramm 2017-2018.

Informationen zur Nutzung der Bibliothek können Sie per Mail an bibliothek@greifswaldmoor.de erfragen.

Logo Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung MV